Wenn Du bei einem Onlinebroker ein Konto eröffnen oder bei einem Kreditvermittler ein Darlehen aufnehmen willst, musst Du Dich identifizieren. Das klappt innerhalb weniger Minuten online mit dem Smartphone – VideoIdent macht’s möglich. Das Verfahren ist sozusagen die modernere und schnellere Variante des klassischen PostIdent-Verfahrens. In diesem Artikel vergleichen wir beide.

Sowohl bei der Kontoeröffnung bei einer Bank als auch bei der Kreditvergabe ist eine Verifizierung, also der Nachweis, der Identität nötig. Dies ist zum einen in der Gesetzgebung, unter anderem im § 154 AO (Abgabenordnung) und im § 8 Abs. 1 GwG Geldwäschegesetz, verankert. Zum anderen ist es für die Kreditinstitute selbstverständlich wichtig zu wissen, ob die antragstellende Person auch diejenige ist, für die sie sich ausgibt.

Bei der klassischen Geschäftsbeziehung zwischen Bank und Kunde wird die Identität in der Bank geprüft. Online geht das natürlich nicht so einfach, weshalb andere Wege gefunden werden musste.

Definition: Was ist das VideoIdent?

VideoIdent ist ein modernes und bequemes Verfahren zur Identitätsüberprüfung via Internet. Du brauchst nur ein Smartphone, ein Tablet oder einen PC bzw. Laptop mit einer Webcam und einem Mikrofon. Das VideoIdent-Verfahren darf laut Gesetzgeber nur durch geschultes Personal erfolgen. Diese müssen selbstverständlich das nötige Know-how zur Identifizierung der Sicherheitsmerkmale, welche es zu überprüfen gilt, mitbringen. Dazu gehören auch die gängigen Fälschungsmöglichkeiten der Dokumente, die bei der Überprüfung der Identität nötig sind.

Weiterhin müssen sich die Mitarbeiter, die die Überprüfung durchführen, aus Datenschutzgründen in einem abgetrennten Raum befinden. Aufgrund dieser Voraussetzungen lagern viele Online-Banken aus Kostengründen das VideoIdent-Verfahren an spezielle Dienstleister aus. Wundere Dich also nicht, wenn Deine Identität nicht direkt von Deiner Online-Bank geprüft wird. Ein bekannter und seriöser Dienstleister ist zum Beispiel Idnow.

Ablauf: So funktioniert VideoIdent

Die Identifizierung über VideoIdent gelingt bequem von zu Hause aus. So läuft es:

Nach dem Ausfüllen des Kredit- oder Kontoeröffnungsantrags bekommst Du einen Link zum VideoIdent-Verfahren sowie eine Referenznummer. Über den Link erreichst Du den Dienstleister, der die Überprüfung durchführt. Hier trägst Du die Referenznummer ein und kannst dann den Video-Chat starten.

Im Video-Chat folgst Du einfach nur den Anweisungen des Mitarbeiters. Du musst Deinen Namen nennen und logischerweise selbst über die Kamera Deines Endgeräts zu sehen sein. Die Vorder- und Rückseite Deines Ausweisdokumentes werden ebenfalls geprüft. Durch Kippen des Ausweises vor der Kamera überprüft der Mitarbeiter die holographischen Sicherheitsmerkmale. Auch die Ausweisnummer musst Du mitteilen. Zum Abschluss bekommst Sie eine Bestätigungsnummer bzw. TAN, die Du in das Online-Formular eingibst. Deine Identität wurde damit erfolgreich geprüft und bestätigt.

VideoIdent vs. PostIdent: Hier liegen die Unterschiede

Als Alternative zu VideoIdent kann PostIdent für die Identitätsüberprüfung genutzt werden. Das PostIdent-Verfahren ist ein Service der Deutschen Post. Hierbei musst Du jedoch mit den Vertragsunterlagen, Deinem Ausweisdokument und einem PostIdent-Coupon zu einer Postfiliale gehen und Dich von einem Postmitarbeiter identifizieren lassen. Der Postmitarbeiter überprüft Dein Ausweisdokument, den PostIdent-Coupon und in der Regel auch die Unterschrift auf den Vertragsunterlagen. Nach erfolgreichem Abschluss der Überprüfung werden die Unterlagen dann gleich an den Vertragspartner geschickt.

VideoIdent oder PostIdent – welche Legitimationsmethode ist besser?

Welches Verfahren besser ist, hängt natürlich von Ihren Präferenzen ab. Sowohl das VideoIdent- als auch das PostIdent-Verfahren haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. VideoIdent kannst Du bequem von zu Hause durchführen, und zwar vom frühen Morgen bis zum späten Abend. Der Video-Chat dauert in der Regel wenige Minuten, so dass die Identität schnell bestätigt ist. Beim PostIdent-Verfahren musst Du hingegen erst einmal eine Postfiliale aufsuchen und bist an die dortigen Öffnungszeiten gebunden. Auch die Wartezeiten können bei der Post länger sein. Das PostIdent-Verfahren an sich dauert aber ebenfalls nur wenige Minuten.

Die Vor- und Nachteile von VideoIdent im Überblick:
+ Bequem von zu Hause aus abzuwickeln
+ Sehr schnell
+ Flexibel auf unterschiedlichen Endgeräten nutzbar
+ Geschultes Fachpersonal, professioneller Ablauf
+ Komplett kostenlos
– Erfordert stabile Internetverbindung

Die Vor- und Nachteile von PostIdent im Überblick:
+ Relativ unkompliziertes Verfahren
+ Schnell
+ Komplett kostenlos
– Erfordert den Gang zur Postfiliale
– Wartezeiten müssen einkalkuliert werden (z.B. am Wochenende)
– Unterschrift wird nicht immer akzeptiert

Joerg Kassel
Joerg Kassel

Nach dem Abitur begann Jörg Kassel ein Studium der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften. Wirtschafts-, Finanz- und Kapitalmarkt-Themen bildeten auch bei der anschließenden Arbeit als Journalist und Autor einen wichtigen Schwerpunkt. Seit mehr als zehn Jahren publiziert Jörg Kassel in verschiedenen Medien Fachartikel vor allem über Verbraucherkredite, Finanzierungen und den richtigen Umgang mit Geld. Er ist Chefredakteur des Magazins „Geldreport“ und veröffentlicht im Jahr 2022 sein erstes Buch. Als Kreditexperte unterstützt Jörg Kassel außerdem den Kreditbroker „Bon-Kredit“. Das TÜV-geprüfte Unternehmen hat sich faire Kredite ohne Vorkosten auf die Fahnen geschrieben hat und engagiert sich seit Jahren erfolgreich gegen unfaire Praktiken am Kreditmarkt. Bon-Kredit und Jörg Kassel eint die Überzeugung, dass Aufklärung und finanzielle Bildung den besten Schutz vor Kreditabzocke und anderen Kostenfallen darstellen.